The Golden Pot

The Golden Pot

20,00 €

inkl. MwSt., zzgl. Versand
Nicht auf Lager
Lieferzeit: 2-4 Tag(e)

Beschreibung

The Golden Pot – A Fairytale for Our Time

Eine Modernisierung des alten und berühmten Kunstmärchens des deutschen Gothic-Erzählers E.T.A. Hoffmann. Die Komödie für jung und alt erzählt die Geschichte des Studenten Anselm MacGregor, der die Gefahren seiner spirituellen Reise meistert und von Unwissenheit zur Erleuchtung gelangt. Sie spielt im Betondschungel des heutigen Großraums New Jersey/New York (Jersey City, Hoboken, Weehawken, Lower Manhattan), einem höchst unwahrscheinlichen Ort für märchenhafte Taten. Der junge Anselm, ein mittelloser Doktorand in englischer Literatur an der Empyrean U., lebt von Erdnussbuttersandwiches und nimmt dankbar einen Teilzeitjob an, um für den Archivar John Lindhurst, den Leiter der Sondersammlungen am Stoneham Institut für Technologie in Hoboken auf dem Hudson, alte Manuskripte in geheimnisvollen Sprachen auf den Computer zu übertragen. Er stolpert – durch Zufall oder Schicksal – im ersten Satz des Buches über eine alte Fehde zwischen Lindhurst und der Hexe Lisa Ramirez, einer mexikanischen Bruja. Seit langem sind sie verfeindet und haben geheime, mythische Identitäten. Lisa wurde aus einer giftigen Pflanzenwurzel geboren und er, Anselm, ist ein Nachkomme der edlen Salamanderrasse des Garten Edens. Versehentlich wirft er den Kastanienwagen des alten Weibes um und Nüsse fliegen überall herum. „Dein Arsch soll hinter Glas! Dein Arsch soll hinter Glas!“, prophezeit sie wütend.

Das Buch erzählt von Anselms Abenteuern und Missgeschicken während er für Lindhurst arbeitet und sich mit alten Inschriften auseinandersetzt (eine Metapher für seine psychospirituelle Ausbildung). Dabei wirbt er um die schöne Tina, die Tochter des alten Mannes, deren brillantes Geigenspiel ebenso verführerisch ist wie sie selbst. Sie stammt aus dem Geschlecht der Schlangen: „Serpentina“. Ihr Gegenstück ist Veronica („Ronnie“), eine umwerfende Blondine und die Tochter von Anselms gutem Freund Paul Manheim, einem stellvertretenden Schulleiter in Jersey City. Ronnie hat nur Augen für Anselm und träumt vom sozialen Status der Frau eines zukünftigen Professors. Auf Anraten einer Freundin, dessen Wahrsagerfähigkeiten sie schätzt, sucht sie die Hexe Lisa auf, um ihre Chancen bei Anselm zu ergründen. Lisa schenkt Ronnie ein Smartphone, „das intelligenteste Telefon der Welt“, mit dem sie ihn aus der Ferne ausspionieren und seine Gedanken beeinflussen kann.

All das führt dazu, dass sie eines Abends in Manheims Wohnung betrunken Gläser auf den steinernen Herd werfen, von denen eines die Keramikurne mit den sterblichen Überresten von Manheims Frau zerschlägt. Am nächsten Tag beschädigt der verkaterte Anselm achtlos ein Manuskript bei der Arbeit und wird prompt von Lindhurst wegen „Sünde der Unachtsamkeit“ in eine Glasflasche eingesperrt – die Prophezeiung der Hexe ist erfüllt. Ein Kampf zwischen den Mächten des Guten und des Bösen („Armageddon Lite“) wird ausgelöst, bei dem der Salamanderprinz die Hexe und ihre Schergen besiegt und Anselm aus seinem Glasgefängnis befreit. Er heiratet Serpentina und zieht mit ihr auf die Insel Atlantis, die, wie es heißt, irgendwo zwischen Myrtle Beach und Maui liegt.


Weitere Informationen

Autor Dennis McCort

Zusätzliche Produktinformationen

Seiten:
ca. 300
Einband:
Klappenbroschur
Maße:
21 x 14 cm
Sprache:
Englisch
Erschienen:
Juni 2021
ISBN:
978-3-96258-109-1