Jenseits im Nahbereich
NEU

Jenseits im Nahbereich

25,00 €
inkl. MwSt., zzgl. Versand
Produktdatenblatt
Nicht auf Lager

Beschreibung


Jenseits im Nahbereich - Leserausch zwischen Märchenbuch und Weltroman


Hier darf gebadet werden in einem Schlaraffenland aus Lesefrüchten. Ein passionierter Leser, ja: ein Bücherwurm, nein: ein Literaturverschlinger zerpflückt und empfiehlt allerlei Druckwerke in Buchgestalt. Leserinnen gehen und schweben durch fast sämtliche Gattungen, vom Kinderbuch über Geschenkbücher und Lyrikbände bis zu ausgeflippten Jahrhundertromanen und Sachbüchern über Giganten der Gelehrsamkeit.


Aufgeblättert und durchgenudelt werden Monographien, Personenlexika, Autobiographien, Erinnerungsbücher. Namhafte Geister ziehen vorbei: Pu Sing Ling, Thomas von Aquino, Theodor Lessing, Gustave Flaubert, Sir Galahad, Hugo von Hofmannsthal, Alfred Döblin, Albert Vigoleis Thelen, Annemarie Schimmel, Rainer Maria Rilke. Doppelporträts kreisen nicht nur um Marcel Proust und Ernest Hemingway, sondern auch mal um Orgasmus und Humor, oder um Gesäß und Gesicht. Wilhelm Hauffs Märchen bleiben so wenig ausgeklammert wie Lexika über Jugendjargon und Szenesprache. Neben dem ersten und einzigen atheistischen Bilderbuch steht ein ornithologisches Speziallexikon, oder ein Kunstbildband über strange food. Uferlose Themenspannweite reicht von arabischen Sprichwörtern zu matriarchalischer Mythologie. Es geht um Indien, China, Trickbetrüger, Bulldozer, Baumseele, Serienkiller, Sonette, Siebenschläfer, Öko-Realismus, Animismus, Graphologie, Künstlerinnengärten, Monte Verità. Es geht sogar um unbekannte Schubladenwerke unbekannter Geisteshelden. Es geht um nie rezensierte Genres wie die Bedienunganleitungen in Benutzerhandbüchern, um Reklamebroschüren für Hundeartikel, um Aufschriften auf Sprühdosen gegen Insekten.


Stimmen zu Jenseits im Nahbereich - Leserausch zwischen Märchenbuch und Weltroman und Ulrich Holbein


Holbein will alles zusammen und auf einmal haben: Die subtilste Spiritualität und die Religionskritik, die freche Freigeisterei und den abstrusesten Tiefsinn, die transparenteste Prosa und das Raunen.

- Frankfurter Allgemeine Zeitung


In diesem Kopf möchte man mal wohnen.

– Volker Weidermann


Holbein ist für mich einer der Reflektoren des objektiven Geistes.

– Bazon Brock


Ulrich Holbein ist ein Durchblicker sondergleichen – und klingt manchmal selbst ganz schön hochmütig.

Westfälische Rundschau


Ulrich Holbein ist der letzte Prophet des anything goes, der Witz in seiner anmutigsten Gestalt – als Weltgeist; der ewige, um sich selbst kreisende Avantgardist, der tanzende Derwisch, die personifizierte Poesie, der verkörperte Logos.

– Beatrix Langner


Weitere Informationen


Autor: Ulrich Holbein

Zusätzliche Produktinformationen

Seiten:
ca. 333 Seiten
Einband:
Hardcover
Maße:
14 x 21cm
Sprache:
Deutsch
Erschienen:
Oktober 2024
ISBN:
978-3-96258-182-4